FANDOM


Fetz Braun
Fetz Braun
ist der Kopf der Räuberbande und Burgherr der Burg Fetzenstein.

Durch ehrliche Arbeit Geld zu verdienen, kommt für ihn nicht infrage. Dafür fallen ihm stets neue Tricks ein, wie er die Knaxianer bestehlen kann. Seine Räuberbande hat er gut im Griff – alle hören auf sein Kommando, wenn auch manchmal widerwillig.

In früherer Zeit war Fetz Braun im Besitz einer Eisengrube, die er als Zeichen der Wiedergutmachung per Vertrag an die Knaxianer überschreiben musste. [KX2, 15]

Er verfügt über eine reichhaltige Bibliothek, die ihm bei seinen Plänen hilft.

Fetz tritt in Knax immer wieder verkleidet und unter Decknamen auf: Magister Merkwürdig [1997/1, 5], Magister Mumpitz, Regenzauberer [1996/4, 5], Meister Allesgewußt bzw. Dr. Dominikus Kopernikus [1992/2, 3f.], Wopernikus der Wundermann [1999/4, 6].

In einem Traum sieht Fetz sich als Pharao Fetzbraunses. [1994/4, 4]